top of page

10 Fragen zu eduki - Geld verdienen mit Unterrichtsmaterialien

Aktualisiert: 28. Feb.


Unterrichtsmaterial verkaufen bei eduki und Geld verdienen als Lehrkraft auf Marktplatz für Lehrkräfte Schule

10 Fragen zu eduki - lohnt sich die Plattform für Lehrerinnen und Lehrer als Neben- oder Haupteinkommen?


Ich bin seit 2017 bei eduki unter meinem Autorennamen Better Teaching Resources angemeldet und biete dort Materialien vor allem für Fremdsprachen (Englisch, Spanisch, Französisch) und DAZ an. Meine Erfahrungen mit der Plattform und die wichtigsten 10 Fragen dazu möchte ich in diesem Blog gern mit dir teilen.



Eduki war die erste Seite, auf der ich meine Unterrichtsmaterialien geteilt habe. Deshalb schreibe ich gerne einen ausführlichen Erfahrungsbericht, der die Vorteile, aber auch den ein oder anderen ehrlichen Kritikpunkt benennt. Schließlich will ich offen mit Euch sein und hoffentlich den ein oder anderen Tipp für neue Autoren beisteuern. Denn auch ich bin selbst nicht nur Autorin bei eduki, sondern auch Kundin. Ich kaufe dort gern Cliparts für die Materialerstellung ein oder auch mal ein Spiel oder ein Arbeitsblatt für meine Kurse. Wenn Ihr schönes Material dort teilt, dann hab´ ich also auch was davon :-)))



1. Was ist eduki und wer steckt dahinter?


Eduki ist ein deutsches Start - Up - Unternehmen mit Sitz in Berlin und startete sein Angebot im Frühjahr 2016. Nach nur wenigen Monaten etablierte es sich zur größten Verkaufsplattform für von LehrerInnen erstellte Unterrichtsmaterialien. 



2. Welche Art von Unterrichtsmaterialien kann man bei eduki finden und verkaufen?


Nicht nur die klassischen Arbeitsblätter und Unterrichtsentwürfe werden hier von LehrerInnen und Verlagen angeboten. Das Portfolio ist viel umfangreicher! 


Da die Lehrmaterialien zu einem Großteil aus der Praxis kommen - nämlich von denjenigen, die jeden Tag vor der eigenen Klasse stehen, umfasst das Angebot mittlerweile auch kreative Materialien für die digitale Nutzung - gerade in der Coronazeit haben sich viele LehrerInnen den Herausforderungen des digitalen Klassenzimmers hervorragend gestellt und unheimlich inspirierende Ideen eingebracht.


Hier ein Überblick der verschiedenen Materialtypen:


1. Für den klassischen Unterrichtsalltag: 


  • Arbeitsblätter, Lehrwerke/Schulbücher

  • Audio - Dateien

  • Aufgabenkarten und Bildkarten

  • Experimente

  • Fördermaterial / Inklusion

  • Materialien für das Stationenlernen

2. Für die Materialerstellung: 

  • Cliparts / Grafiken

  • Fonts (Schriftarten)

  • Vorlagen für eigene Arbeitsblätter und Spiele 

Wenn man selbst Autor werden möchte und schöne Gestaltungselemente braucht wird eduki nach und nach interessanter, denn immer mehr professionelle Designer und Zeichner laden hier ihre Werke für die Gestaltung von Unterrichtsmaterialien hoch. 


3. Für den digitalen Unterricht:

  • E - Learning - Materialien

  • Smartboard - Material

  • Videos 

4. Für den Kindergarten und die Grundschule:

  • Mal- und Bastelvorlagen

  • Spiele

5. Besonders interessant für Referendare: 

  • Stundenentwürfe und Materialien zur Dokumentation

  • Präsentationen / Tafelbilder


6. Für die Erfolgskontrolle:

  • Klassenarbeiten und Tests


7. Für das Classroom Management: 

  • Lehrerkalender (auch digital!)

  • Merkblätter, Poster, Infografiken

  • Stundenpläne, Anwesenheitslisten und immer wieder Listen, Listen und nochmals Listen ...


3. Wer kann sich bei eduki anmelden und Materialien verkaufen?