Müll, alles Müll!

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Buchtipp: So viel Müll!

Echt kein schönes Thema!


Kaufen. Benutzen. Wegschmeißen. Jeden Tag tun wir das. Und ärgern uns über unnötige Verpackung, immer mehr Plastik, immer mehr Müll.


Könnte auch sein, dass es den ein oder anderen gar nicht juckt. Der Müll im Büro, der Müll in der Küche, der Müll im Klassenzimmer... aber er ist nun mal da. Und irgendwo muss er hin.


Für alle, die sich Sorgen machen um unserer schöne Welt und sich fragen, wo das mit dem ganzen Müll noch hinführen soll ... für die kommt dieses Sachbuch für Kinder gerade recht. Es ist laut und bunt, aber eben nicht langweilig. Es zeigt, woher der Müll kommt, wie man ihn vermeiden kann und wohin er geht, wenn wir ihn wegschmeißen.


Volle Müllbreite.


Das ganze Buch ist voller Müll: Haushaltsmüll und Mülldeponien. Müll am Strand und auf der Straße. Essensreste und Elektroschrott. Alte Kleider und sogar das, was im Klo landet. Das ist jetzt erst mal kein schönes Thema. Aber das Buch ist so geschickt gestaltet, dass man einfach Lust hat, da reinzugucken.

Es gibt kleine Infohäppchen, spannende Bilder und kreative Ideen, wie man denn nun mit dem ollen Müll umgehen soll.


Und darin liegt die eigentliche Wert dieses Sachbuches: zwischen all den unschönen Bildern von Kindern auf Müllhalden, versifften Stränden und verschmutzten Städten gibt die Autorin immer mal wieder schöne Anregungen mit, wie die jungen Leser selbst aktiv werden können, um unsere Umwelt zu schützen.


Im Grunde genommen geht es ja auch darum, nicht immer alles neu zu kaufen. Alte T-Shirts werden zu neuen Taschen. Aus leeren Gurkengläsern kann man Blumenvasen machen. Und eine verschrumpelte Kartoffel eignet sich immer noch super zum Bedrucken von Papier. Früher nannte man so was Wiederverwertung oder "Aus alt mach neu". Jetzt nennt man es Upcycling. Kling cool. Ist dasselbe. Und ist immer noch cool.


Und dass Müll sammeln in einigen Ländern sogar zu einer eigenen Sportart deklariert wird, kann ich persönlich nur begrüßen. Auch in diesem Buch werden die Kinder dazu eingeladen, doch mal die Mülltüte mit an den Strand zu nehmen. Die Hashtags für Instagram gibts gleich dazu: #2minutebeachcleaning



Die wichtigsten Infos zum Buch im Überblick Titel: So viel Müll! Wie du die Umwelt schützen kannst! Verlag: Penguin Random House

Autorin: Jess French ISBN: 3831038228 Umfang: 72 Seiten

Hinweis: Dieses Buch habe ich mir selbst gekauft, aber diese Werbung kommt von Herzen. Ich bekomme für diesen Buchtipp kein Geld. Wenn du auf meine Links in diesem Blogbeitrag klickst, landest du bei amazon. Und wenn du dann dort einkaufst, bekomme ich eine anteilige Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten und du musst natürlich nix kaufen.


Müll sammeln kann jeder - und ich mache es auch!

Wusstest du, dass ich auf einem Mini - Dorf am Ende der Welt wohne? Hier müsste ja alles herrlich ruhig und grün sein. Aber nein! Auch hier sind die Äcker und Straßengräben voller Müll! Regelmäßig ziehe ich los und sammle ein, was andere achtlos weggeworfen haben. Wenn ich dann nach Hause komme, muss ich erst mal meckern. Über den ganzen sch... Müll!

Aber weil meckern nichts hilft, nehme ich auch beim nächsten Spaziergang wieder eine Mülltüte mit.



Welche Bücher kannst du zum Thema Umweltschutz für Kinder empfehlen? Ich bin gespannt!



95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

IMPRESSUM:

Cindy Seidler

Dorfstrasse 2

D - 04828 Plagwitz

Germany 

Detailliertes Impressum und AGB

©2020 Better Teaching Resources by Cindy Seidler - Kreative Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und Sekundarstufe.